Stoßwellenzentrum

stosswellen-ruecken.jpg stosswellen-ruecken.jpg

Die schonende Alternative

zu einem operativen Eingriff

An den Sehnen oder im Gelenkbereich können durch Überlastung und Kalkablagerung am Sehnenansatz chronische Schmerzen entstehen. Diese können durch akustische Stoßwellen behandelt werden. In vielen Fällen lässt sich dadurch ein chirurgischer Eingriff vermieden.

Was geschieht bei der Behandlung mit Stoßwellen?

Stoßwellen sind sehr energiereiche Schallwellen, die mit einem Spezialgerät erzeugt werden. In gebündelter Form werden sie auf den erkrankten Bereich gelenkt, welcher den chronischen Schmerz verursacht. Die Einwirkung der Stoßwellen führt zur Auflösung von Kalkablagerungen und besseren Gefäßversorgung, wodurch ein Abklingen der Beschwerden erreicht wird.

Welches sind die Vorteile der Stoßwellenbehandlung?

  • geringe Belastung des umliegenden Gewebes
  • keine Belastung des Körpers durch Medikamente
  • Möglichkeit zur Wiederholung der Behandlung.
  • Reduzierung der Arbeitsunfähigkeit auf ein Minimum
  • Reduzierung Trainingsausfallzeiten durch die ambulante Behandlung
  • Vermeidung eines chirurgischen Eingriffs möglich

Wann wird die Stoßwellenbehandlung empfohlen?

  • Kalkschulter
  • Tennisellbogen/Golfellbogen
  • Fersensporn
  • Achillessehnenreizung
  • Verzögerte Knochenbruchheilung
  • Frühstadium von Knorpel-/Knochenveränderungen